Während in Indien sich die Farben in den bunten Gewändern der Saris widerspiegeln, im Amazonas Brasiliens die Fauna und Flora in allen Facetten bezaubern, so sind hier auf Island die Farben in den geologischen Formationen der vulkanischen Strukturen zu bestaunen.

Wie mit dem Schneebesen durchzogene Rhyolithberge in Grün, Ocker, Braun oder Rot schimmernd, schwarzes Obsidian der Lavafelder, weisse Schneereste des letzten Winters. Die alles umrahmt vom wolkendurchzogenen Blau des Himmels – und der Farbencocktail ist komplett.

Durch dieses Farbenmeer führt der berühmteste Wanderweg Islands, der Laugavegur. Der 4-Tagestrack führt über eine Distanz von 54 km von Landmannalaugar bis nach Pörkmörk. Wer Wintercamping im Sommer mag, für den ist diese Tour eine ganz besondere Herausforderung. Denn heute morgen, am 25.07.2020 beträgt die Temperatur in Landmannalaugar nur 3 Grad. Wie verlockend ist da die nahegelegene heisse Quelle mit seinem bis zu 45 Grad heissen natürlichen Swimmingpool. Wir begnügen uns zugebenermaßen mit Tagestouren in der Region, können wir uns doch nach umfangreicher Tagestour mit heissem Tee in unserem Baloo wieder aufwärmen und erholen.