Auf geht es nach Übersee

Baloo wird am 02.10.2021 am Oswaldkai Dessauer Straße 10 in Hamburg gemeinsam mit Ricardo Gomez von Overlander Shipping am Hafen Hamburg abgegeben. Das Schiff geht am 06.10.21 23 Uhr über Antwerpen, Liverpool nach Halifax.

 ACL Schiff nach Halifax

Abgabe am Hafen Hamburg:
Wir haben einen Samstag morgen 8 Uhr gewählt (2-4 Werktage vor Abfahrt, aber Samstag geht auch mit Ricardo). Es ist nix los, alle sind entspannt und haben Zeit. Keine LKW Schlange und es ist recht ruhig in der Nacht gewesen. Auf dem Parkgelände sind Sicherheitswesten Pflicht (in Halifax auch, daher mitnehmen!!). Gunnar muss alleine das Auto auf das Gelände fahren, dort wird er eingewiesen. Eine kurze Außendokumentation mit Fotos und nach insgesamt 45 min ist alles erledigt.

Verschiffungsangebote/Transportversicherung: Wir haben uns Angebote eingeholt vom VW Verschiffungspartner ASI Germany, Seabridge, Caravan – Shippers und dem Hamburger Overlander Shipping Ricardo Gomez, sowie auch für diverse Transportversicherungsangebote incl. Inhalteversicherung (u.a. Hamburg Mannheimer, Ergo). Die Preise variieren stark sowohl vom Leistungsangebot als preislich für dieselben Schiffe.

Im Vergleich war für uns das Angebot von Ricardo – Overlander Shipping Hamburg- mit dem Aufstocken der Inhalteversicherung mit Aufpreis das Beste Angebot. 

Verschiffungspartner:

https://www.overlander-shipping.com/

info@overlander-shipping.com

Overlander Shipping Hamburg,Baumwall 3, Hamburg 040 69638391

Gerne hätten wir mit dem VW Schiff ab Emden verschifft, aber durch Covid 19 gab es hier bis Ende September keine verbindliche Terminaussage zur Abfahrt eines Schiffes im Oktober. Vorteil wäre hier gewesen, dass das Schiff direkt nach Halifax und auch ohne viele Stopps nach Veracruz fährt. Nachteil allerdings eindeutig die Abgabe des Kabinenschlüssels. Overlander Shipping bietet jetzt  auch das VW Schiff incl. Transportversicherung an.

Schiffsverfolgung:

https://www.vesselfinder.com/de/vessels/atlantic-sun-imo-9670614-mmsi-215801000  (auf offener See keine kostenlose Positionsbestimmung mehr möglich)

https://www.aclcargo.com/vessel-schedules/

https://www.marinetraffic.com

Voyage ASU8021 Departs Hamburg on Thu, Oct 07 @ 07:54 AM
Vessel ATLANTIC SUN
Arrives atAntwerp on  Fri, Oct 08 @ 04:18 PM
 Liverpool on  Wed, Oct 13 @ 05:42 PM
 Halifax on  Thu, Oct 21 @ 01:00 PM
 New York on  Sat, Oct 23 @ 07:00 PM
 Baltimore Port on  Tue, Oct 26 @ 08:00 AM
 Norfolk on  Wed, Oct 27 @ 07:00 PM

Haftpflichtversicherung:

Kombinierte Versicherung Kanada, USA, Mexiko.

Progressive Northwestern über:

Anne Stuckart – agent
907-349-2229 ext.1
907-349-3036 – fax

Anne_stuckart@associatedinsurancealaska.com
http://www.associatedinsurancealaska.com

Fahrzeugwert max 300.000 US$. Fahrzeugschein, Fotos, Fahrgestellnummer, Name der Fahrer per Mail zusenden. Nur Bezahlung mit Kreditkarte möglich.

Für unser Fahrzeug für 1 Jahr 2.244 US$, jederzeit kündbar mit Restgelderstattung.

Nach einer E-Mail Buchung erhält man viel Papier in englischer Sprache, welches unterschrieben zurückgesendet werden muss. Wir haben dies digital geschafft. Die Bezahlung haben wir durchgeführt, indem wir ausreichend Bargeld auf die Kreditkarte geladen haben und Anne die Kreditkartendaten (incl PLZ des Wohnortes ?!) verschlüsselt mitgeteilt haben (ohne Securitiy Code). Von Progressive kamen dann auch prompt diverse Unterlagen. Wir haben die Versicherung bereits mittig zur Verschiffung starten lassen, solange wir noch in Deutschland waren, damit wir noch handeln konnten, falls etwas mit der Bezahlung schiefgelaufen wäre etc. Unsere Versicherung zuhause konnten wir ruhen lassen mit den Unterlagen Bill of Lading, Versicherungsunterlagen Progressive.

Regeln für die Verschiffung:

GAS:

Für Hamburg reichte es zu beweisen, dass der Gastank leer ist und die Unterschrift auf einem Formular, dass der Gastank wirklich leer ist. Kein Gasfreiheitszertifikat, welches bei Firma Kerkamm ca 325€ kostet. Für Emden/Bremerhafen wäre dies nötig gewesen.

Dieseltanks: Dieseltanks max ¼ gefüllt.

Fahrerkabine: vollständig leeren und die Kabine sichtleer verräumen. Wir haben ebenfalls unsere Sitzecke und Bett mit alten Tüchern abgedeckt, falls ein Drogenhund durchs Auto geführt werden muss.

Fahrerkabinenschlüssel wird mit Kennzeichen beschriftet abgegeben (Hinweis auf MAN-Batterieschalter on/off). Der Kabinenschlüssel brauchte für diese Verschiffung nicht abgegeben werden (anders beim VW Schiff).

Autosicherung: Wir haben die Dachluke speziell gesichert, um Einbruchsmöglichkeiten zu erschweren.

Beiladeliste: Sowohl für die Reederei als auch für die Versicherung wird eine Liste mit dem Inhalt des Fahrzeuges benötigt. Je genauer, desto besser beim Schadensfall. Als PDF mit Fahrgestellnummer versehen.

Transportversicherung: Ricardo Gomez arbeitet mit Advania zusammen. Eine Erhöhung der Inhalteversicherung war gegen Aufpreis möglich. Alle anderen Versicherer begrenzen auf 10T€.

Lebensmittel: Die Ansage lautet bei Verschiffungen: Keinerlei Lebensmittel an Bord. Wir haben tatsächlich alles verschenkt, entsorgt, aufgegessen. Die Gewürze allerdings in den Behältern gelassen.

 

Abholung in Halifax:

Ablauf zur Fahrzeug Abholung in Halifax:

In Halifax müsst Ihr bei Mathers  mit der Abholung des Fahrzeuges beginnen. 

Die Kontaktdaten von Mathers Logistics:

MathersLogistics
Büro: 902-429-5680
Durchwahl: 902-407-0421
Mobil: 902-225-3488
Email: customs@ihmathers.com

Die erste Station ist Mathers Logistics. Mit Kim Mariotts am Tag der Ankunft des Schiffes Kontakt (via Skype +19027178390) halten, wann welche Papiere zu erwarten sind. Erst dann geht es weiter. Dort begleicht Ihr die $ 150 CAN-Dollar vor Ort. Danach gehts zu Canada Customs (Zoll) – 24-48 h nach Ankunft und von dort zum Ceres Terminal (bis spätestens 16 h).

In unserem Fall brauchten wir nicht zu Mathers persönlich fahren, wir haben die 150$ per Kreditkarte am Telefon bezahlen können und Kim erwartete uns beim Zoll mit den Papieren. 

  1. Mathers Logistics165 Burbridge Avenue Dartmouth, NS, Canada B3B 0G6
  2. Canada Border Services Agency, 263 Susie Lake Crescent, Halifax, NS B3S 1C1, Nova Scotia  (902) 426-2072
  3. Ceres Terminal 6708 Bayne StreetHalifax, NS B3K OAB (weitere 48,53$ für Papierkram)

 

Bill of Lading / Frachtdokument :

Der Frachtbrief wird per Waybill (elektronisch) erstellt/freigestellt, d.h. Ihr braucht kein Original bei Abholung (wie beim Standard Frachtbrief / Bill of Landing). Wir bekamen es von Ricardo per Mail 3 Tage vor Ankunft des Schiffes (am Montag).