Westküste Kanada vom 08.05.22 –

2. Teil Westkanada

10.06-12.06.22 Klondike Hwy

Weiter geht es für uns über Carcross Richtung Skagway. Wir möchten gerne mit der Fähre nach Haines auf die Alaska Westseite fahren. Auf dem Weg finden wir einen schönen Stellplatz an dem wir direkt 2 Nächte bleiben, die Kulisse ist wunderschön. Schneebedeckte Berge, ein See, ein ruhiger Stellplatz mit Feuerstelle und die Möglichkeit zu laufen. Die Internetverbindung ist weiterhin nicht vorhanden.

08.06.-10.06.22 Whitehorse

Es gibt vieles zu erledigen, Wäsche, Dumping, Wasser, Einkaufen, Diesel tanken. Wir erkundigen uns nach unserem Motoröl (für den Rückweg ist Ölwechsel fällig) und suchen eine 24V Glühbirne für unser Tagfahrlicht (leider nicht erfolgreich). Wir laufen etwas am Meilen Canyon und sehen sogar noch einen Bär. Wir treffen einige Langzeitreisende, aber sehen auch viele viele Camper. Alaska wird wohl voll dieses Jahr. Richtig gutes Internet finden wir leider auch nicht, so hinken wir etwas hinterher mit unseren Vorhaben.

Gunnar baut aus einem Kaninchendraht einen Steinschlagschutz für Baloo, damit wir die Windschutzscheibe auf Steinstrassen etwas besser schützen können.

06.06.-08.06. Alaska Hwy

Von Watson Lake aus sehen wir im Regen einen hübschen Fuchs und ein paar Bären. Und wir sind glücklich über einen Tip, dass ein Stachelschwein im Baum hängt und wir dieses sogar finden. Ansonsten ist die Strecke wenig befahren und etwas langweilig.

08.04.-10.06 Whitehorse

Wir erledigen hier mal einige  Dinge, treffen ein paar andere Reisende für einen Austausch und weiter geht’s.

05.06.-08.06.22 Watson Lake und Alaska Hwy

Man kann Tiere hier und da vom Straßenrand beobachten, aber manchmal ist es echt schwer.

31.5-04.06.22 Cassier Hwy 37a

Was für eine beeindruckende Landschaft und Straße. Der Bear Glacier hat es uns echt angetan und wir sehen unseren ersten Grizzly,was für ein beeindruckendes Tier. Unfassbar schön. Die Strecke Richtung Salmon Glacier (Alaska) war leider noch nicht schneefrei, so dass wir uns diese Fahrt über Hyder hätten sparen können.

Der Cassier Hwy 37 ist wenig befahren und überall sind Seen. Auf Level 500m blüht bereits sehr viel und wir erhaschen ein paar gute Blicke auf Bären, auf Level 1000m liegt Schnee und auch die Bären lassen sich hier nicht sehen und auch vieles ist noch gräulich in der Landschaft.

Wir finden immer wieder einen tollen kostenlosten, ruhigen Übernachtungsplatz an einen der vielen Seen. manchmal mit vielen Mosquitomonstern, manchmal nur mit Wenigen. Dunkel wird es jetzt fast nicht mehr und der Sonnenuntergang ist sehr spät.

 

29.-30.05.22 Nisga’a Memorial lava Bed Provincial Park

Über unsere Internetbekanntschaft Wilde-Weite-Welt bekamen wir den Tip die Nass-River Valley Region doch nicht zu verpassen. Schon die erste Nacht beschert uns den bisher schönsten Purpel-Sonnenuntergang gespiegelt an einem See in BC. Das Wetter soll toll werden, also entschließen wir uns für diese touristisch wenig besuchte Region. Es wird Sommer von einem Tag auf den Anderen. Und wir werden nicht enttäuscht, ist es doch eine der landschaftlich schönsten Ecken die wir bisher von British Columbia zu sehen bekamen. Schneebedeckte Berge, viele Seen und plötzlich rund herum Lavagestein mit Moos überzogen soweit das Auge sehen kann. Eine traumhafte Kulisse und wir sehen auch noch insgesamt 3 Bären an unterschiedlichen Stellen der Hauptstrasse in den Wald hineinhuschen. Ein erfüllter Tag mit vielen Sehenswürdigkeiten und einem abschliessend tollen Seeparkplatz zum Übernachten. 40 Tage British Columbia und erst einmal haben wir einen Übernachtungsplatz bezahlt.

27.-28.5.2022 Hazelton/Kitwanga/Kitwangcool/Terrace

Der Blick auf die Landschaft verändert sich, die schneebedeckten Berge dominieren die Landschaft. 

Die First Nation ist in dieser Gegend sehr präsent und so können wir viele Ortsnamen nicht mehr aussprechen. Wir schauen uns die für die Gegend bekannten Totempfähle an, den alten Ortskern von ‚Ksan, der zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten British Columbias gehört und sind immer wieder erstaunt über die Phantasie und die Schnitzgenauigkeiten.

Wir übernachten 2* an einem wunderschönen Dreieck, an dem 2 Hauptflüsse aufeinandertreffen und geniessen das Wetter, welches langsam immer besser zu werden scheint.

 

25.05.22 Helen Lake

Der Tag ist recht ereignislos, British Colombia besteht aus sovielen Seen und die Strecke ist sehr grade, es gibt nicht viel zu sehen, leider herrscht auch viel Verkehr auf der Strecke.

Überall sehen wir Plakate von vermissten indigenen Frauen, überall hängen rote Kleidungsstücke an den Bäumen. Am 5. Mai war der Gedenktag für alle vermissten und ermordeten indigenen Frauen, dieser HWY 16 wird auch Hwy of Tears genannt. Sehr traurig. Wir lesen hierzu einiges im Internet nach und sind zutiefst traurig über die Schiksale als auch über die Nichtanerkennung der Regierung Kanadas.

23.-24.05.22 Fraser Lake

Auf dem Weg heute haben wir wieder das Glück einen jungen Schwarzbären in den Wald huschen zu sehen. Das Wetter ist heute nur ab und zu unser Freund, es regnet oft. Die Strecke ist eher langweilig, wir landen zur kostenlosen Übernachtung am Fraser Lake mit tollem Blick auf den See. Es ist so schön hier, dass wir sogar mal eine Nacht länger bleiben.

22.05.22 Prince George

Eine tolle, sonnige und warme Wanderung unternehmen wir im Island Park mit hübschen geschnitzten Skulpturen in den Bäumen. Im Anschluss besuchen wir Freunde von Joachim und Helga, die ein japanisches Ramen Restaurant am Ortsrand führen. Die Freude bei Maki und Akari ist groß und wir verspeisen leckere Goza und Ramen-Suppe. Für uns geht es dann auf dem Yellowhead Hwy in Richtung Steward-Cassier Hwy weiter.

20-21.05.2022 Barkersville Historic Town

Natürlich muss ein Besuch der Goldgräberstadt Barkersville sein. Tiefverschneit erreichen wir diesen doch recht großen Umweg. Noch liegt hier alles im Winterschlaf. Keine Eintrittsgelder, kaum Menschen, viel Matsch und Schnee. Die Sonne strahlt aus allen Knopflöchern, so dass wir ein paar kleinere Unternehmungen wagen und das Goldsuchfieber versuchen nachzuempfinden. Die Häuser sind alle toll in Schuss. Vermisst haben wir das „Yale“ und den „Galgen“, aber sonst war alles zu finden und Gunnar macht eine tolle Schwarzweiß-Serie. 

Die rote Lotti ist auch wieder da und neu hinzugekommen sind Hanna und Thommy, auf dem Weg nach Alaska.

Auf dem Rückweg Richtung Prince George sehen wir weitere 5 Schwarzbären an unterschiedlichen Stellen, leider sind die Tiere so scheu, dass sie sofort in den Wald verschwinden. 

19.05.2022 Quesnel

Nach einer ruhigen Übernachtung am See fahren wir heute Strecke und schauen uns im Pinnacle Provincial Park die Felstrukturen an, bevor wir uns auf Richtung Barkersville machen. Der Goldgräberstadt des 18. Jahrhunderts. In Quesnel treffen wir auch die rote Lotti wieder, den Abendübernachtungsplatz verpassen wir gegenseitig, weil kein Empfang war.

Auf dem Weg dorthin begegnen wir 2 jungen Schwarzbären. Der Tag ist gerettet.

16.-18.05.2022 Duffey Lake bis Lillooet, Williams Lake, Farwell Canyon

Wir sind überrascht über die sich stark ändernde Vegetation, von eher Baumbestand zu freier Wiesenfläche mit Weitsicht. Die Fahrt vom Duffey Lake bis Lillooet Die Schneeberge lassen wir auch hinter uns. Der Painted Chasm Park ist reizvoll, ein paar Fotos in Clinton, Lillooet ist ein netter Ort am Fraser Lake und wir entscheiden uns für einen Abstecher zum beeindruckenden Farwell Canyon ab Williams Lake auf dem Hwy 20 – Chilcotin Hwy. Hier gibt es leider nur einen Trail, aber unglaubliche Aussichten.

Uns überrascht das Wetter, von morgens Schneeflocken bei 1 Grad bis Sonnenschein 15 Grad ist an einem Tag alles drin.

15.05.2022 Hwy 97 bis Chasm

Weiter gehts über die kleinen Orte Lillooet, Clinton zum Chasm Painted Viewpoint. Die Strecke ist wunderschön, eingebettet in Gebirgskulissen mit schneebedeckten Gletschern, Flüssen, Canyons und soviel Grün. Ab und zu blitzt die Sonne durch. Ein Hightlight ist ein Murmeltier und die tolle Wegstrecke am Fraser Canyon. Am Marbel Canyon machen wir unsere größere Pause und unser Übernachtungsplatz ist an einem sog. Painted Canyon. 

Heute sind es 170 km Strecke und noch ein weiter Weg bis Alaska.

14.05.2022 Duffey Lake

Der Wetterbericht scheint für heute wieder nicht zu stimmen, die Sonne scheint und nach den Nairn Falls machen  wir eine längere Pause an einem Strand, sehen einen kleinen Schwarzbären an der Wegstrecke vorbeihuschen und landen plötzlich auf über 1000 m Höhe im Schnee am Joffre Lake und übernachten am vereisten, wunderschön im Gebirge eingebetteten Duffey Lake. 

Insgesamt ist wenig los im Moment und wir geniessen die Umgebung.

13.05.2022 Squamish

Die Übernachtung in Squamish war ruhig und wir machen uns früh auf die Shannon Falls zu besichtigen und fahren weiter Richtung Norden. Nach den Brandywinefalls sehen wir unseren ersten Bären. Große Aufregung. Eine Identifizierung war nicht so leicht, nach Google Lens handelt es sich um einen sog. Zimtbär aus der Gattung der Schwarzbären. Ein Highlight des Tages. 

Im Anschluss besuchen noch den Winterspiel-Olympia Standort Whistler, die Attraktion Trainwreck im Wald und finden am Soo River einen wunderschönen einsamen Stellplatz.

08.-12.05.2022 Vancouver

Was für eine Stadt. Wir sind zu Besuch bei Achim und Helga, die wir auf der Baja California kennenlernen durften. Ereignisreiche Tage. Wir lernen die Stadt und Umgebung kennen, Freunde von den Beiden und haben etwas „zuhause“ Gefühl und Baloo darf auch 4 Tage ruhen. 

Wir lieben die Skyline, fahren alle öffentliche Verkehrsmittel Skybus, Aquabus, Skytrain, Bus usw. und laufen uns die Füsse platt. Stanley Park, Gastown, Chinatown, Fraser Creek, Granville Island.

Mit Achim fahren wir viele Ecken ab, Lynn Canyon, Deep Cove, Point Akinson Lighthouse, Cypress Lookout. Und es gäbe noch sovieles zu entdecken. Unser Abfahrtstag ist total verregnet und wir sehen bis Squamish rein gar nichts von der wunderbaren Landschaft.

Wir lernen auch gute Freunde von den Beiden kennen, haben einen leckeren gemeinsamen Pizzaabend im Garten. Auch ein Friseurbesuch darf nicht fehlen und der Besuch in einer Walk-In Klinik bei einem netten chinesischem Arzt. 

Ein großes Dankeschön an unsere Gastgeber.

 

Bear Glacier Hwy 37a
Bear Glacier Hwy 37a
Bear Glacier
Bear Glacier
Nisgaá Memorial Lava Bed Provincial Park
Nisgaá Memorial Lava Bed Provincial Park
Prince George
Prince George
Barkerville
Barkerville
Quesnel
Barkerville Schwarzbär
Quesnel
Quesnel
Farwell Canyon
Farwell Canyon
Lillooet
Lillooet
Whistler
Whistler
Zimtbär Brandywinefalls
Zimtbär Brandywinefalls
Trainwreck Whistler
Trainwreck Whistler
Shannon Falls
Shannon Falls
Vancouver
Vancouver
Vancouver
Vancouver
Vancouver