Willkommen in Page/Arizona, dem Zentrum des Glen Canyon, des Lake Powell, des Horseshoe Bend sowie Heimat des Antelope Slot Canyons.

Es gibt also genug Sehenswürdigkeiten und Gründe hier, für ein paar Tage zu verweilen und die Region zu erkunden. Bei der Ankunft begrüßen uns 3 Grad Celsius und Schneeregen. Suboptimal, würden wir so sagen, zumal die Landschaft hier von der Sonne, der Weitsicht und des klaren Wetters normalerweise profitiert.

Wie auch immer, ergänzend ist hier unser weiteres Ziel, Amy und Rob aus Page zu überraschen. Die beiden Betreiber eines Bootsverleihs lernten wir im vorangegangenen Winter auf der Baja California kennen und erlebten sogar ein kleines Abenteuer zusammen. Denn beim gemeinsamen Bootsausflug mit Ihrer Jolle befreiten wir einen Pelikan von einer Angelschnur, die ihn binnen kürzester Zeit hätte verenden lassen.

So stehen wir also auf dem Supermarktparkplatz, wollen gerade zum nächsten Wifi Hotspot aufbrechen um die beiden anzurufen, schon werden wir mal wieder dank Baloo angesprochen – von Rob, der uns doch glatt ein paar Minuten zuvor gekommen ist. Da ist uns ja die Überraschung nur halb gelungen. Trotzdem war die Freude groß.

Der Zufall geht noch nicht zu Ende, treffen wir doch noch Emese & Zsolt, die mit Ihrem Weltreisemobil unter www.bodyduck.ch unterwegs sind. Unsere Wege kreuzten sich erstmalig in Alaska vor einigen Monaten – und nun wieder hier in Page.

Unterhaltsame Tage stehen uns also bevor, mit gemeinsamem Abendessen, Ausflügen – und dem Bestaunen von rund 60 Heissluftballoons, die sich im Rahmen eines über das Wochenende stattfindenden Balloon-Festivals in die Lüfte erheben. Freitag morgen, wir schlüpfen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt aus der warmen Koje, um den geplanten Balloonaufstieg um 7.00 Uhr morgens mitzuverfolgen. Doch vor Ort müssen wir, wie alle anderen Besucher auch, leider erfahren, das der geplante Start wegen zu starker Winde abgesagt wurde. Nächster Versuch Samstag morgen – und nun klappt es, und wir bestaunen, wie sich die bunten Kugeln am blauen Himmelsfirmament absetzen und sich langsam und betuchlich über der Wüste Arizonas verteilen. Einfach toll.