Bye Bye Kiel

Nun war es denn endlich soweit – der Tag 0 ist gekommen und es hies letztendlich – Bye Bye Kiel – zu sagen. Doch der Weg dahin, der hatte es in sich … zumindest die letzten 2 Wochen waren gegenüber den Wochen und Monaten zuvor nun Stress und Aufregung, Freude und Emotion pur. Was gab es nicht alles zu berücksichtigen, abzuwickeln und zu finalisieren. Die Selbstständigkeit auf Eis zu legen, das Haus zu räumen, Baloo zu befüllen und natürlich viele Freunde und Bekannte zu treffen, die allesamt noch einmal Abschied sagen wollten, bevor wir dann für geraume Zeit in den Reisemodus abtauchen.

Während vorher, zeitlich entspannter, die bürokratischen Umstellungen vorgenommen werden konnten, erhöhte sich die Schlagzahl der Termine zum Ende hin auf ein gefühltes 1000 Meter Ruder-Finale bei den olympischen Spielen. Ob beim Abholen der verkauften Möbel, dem Verkauf der PKWs, der Koordination des umzusiedelnden Wespennestes im Fahrradschuppen – von Langeweile konnte beim Endspurt keine Rede sein. Wie schön war dazu der Gegenpol – das Treffen von Bekannten, die ergänzend in den vergangenen Wochen zu Freunden wurden und gemeinsam mit den langjährigen Weggefährten, um unser kulinarisches Wohl in den letzten Woche besorgt waren. Die vielen liebevollen Geschenke, von der selbstgemachten Erdbeer-Marmelade, Halstücher, kleine Tischdecken, Schokolade, Schals, Lakritze, Schutzengel, Musik, Strassenkarten, Reisebücher, Spiele, bis zum McGyver survival kit, vielen netten, liebevollen Worten, tollen Einladungen und vieles mehr, die uns nun auf unserer Tour begleiten werden.

Sehr schade war es allerdings, dass wir uns, bedingt durch die covid-19 Einschränkungen, nicht von Allen verabschieden konnten – denn die Musikerszene ist durch fehlende Probenarbeit in den letzten Monaten schwer gebeutelt. Sowohl mit Soulfinger wie auch mit der Bigband war ein musikales Bye Bye nicht möglich. Ganz zu schweigen, von all Denjenigen, die aus gesundheitlichen Gründen Abstand hielten.

Der Tag der Abfahrt…

06.30 Uhr Aufstehen

09.00 Uhr Abgabe des verkauften PKW Nr. 1

10.00 Uhr Verkauf des PKWs Nr. 2

12.00 Uhr noch eine kleine Führung durch Baloo

13.00 Uhr Sperrmüll rausstellen

13.00 Uhr ein letztes Fischbrötchen

14.00 Uhr Haus- und Schlüsselübergabe

16.00 Uhr den letzten Nachbarn noch Tschüss sagen

17.00 Uhr Abfahrt 

… noch Fragen ?

Und was kommt nun ? …the new life can begin