Manche Tage des Reisens stellen sich als Routine heraus, andere Reisetage entwickeln sich, teilweise unerwartet, als absoluter Knaller heraus. Das Wetter spielt mit, die Landschaft ist umwerfend und wartet mit echten Überraschungen auf.

Von unserer Tour auf Island im Sommer 2020 kannten wir ja schon die Kombination „weiße Vulkane + Lavagestein + Wasser“.  Das wir diese Kombination, ergänzt mit indigener Kultur der first Nation, hier im Westen von British Columbia zu sehen bekommen, erstaunt uns wirklich.

Vor rund 266 Jahren flutete ein Vulkan das „Nass Valley“ mit einer bis zu 30 m dicken Lavaschicht, es entstand der Nisga´a Memorial Lava Bed Park, umrahmt von über 2.500 m hohen schneebedeckten Bergmassiven. Die Kamera war im Dauereinsatz, es entstand ein Kitschbild nach dem anderen, so das die Auswahl der übrig gebliebenen Landschaftsmotive schwer fiel. Wo hingegen die Auswahl der Tiermotive eher dürfig war, konnten sich die 3 gesichteten Schwarzbären immer noch rechtzeitig ins Gebüsch flüchten, bevor der Auslöser an der Kamera getätigt wurde. Ein Tag, der begeistert.